Kardamyli Kirche mit verschneitem Taygetos Gebirge

Der Winter meint es dieses Jahr wirklich gnädig mit uns. Nur an wenigen Tagen blies uns kalter Wind um die Ohren, auch die Niederschläge waren eher übersichtlich. Und Schnee gab`s nur weit oben in den...

Weiterlesen
Platz in Kryoneri

Das hätten wir uns auch nicht träumen lassen, dass wir eines Tages zu den Überwinterern in Europas Süden gehören! Reisen fand bei uns eigentlich immer anders statt. Doch die gegebenen Umstände bringen...

Weiterlesen
Frohe Weihnachtsgrüße
Herbst in Griechenlands Bergen

Waren wir anfangs noch guter Dinge, den Rest des Jahres auch weiterhin aktiv genießen zu dürfen, macht uns die zweite Corona-Welle schon bald einen gehörigen Strich durch die Rechnung! Ein strikter...

Weiterlesen
erster Schnee im Tympfi Massiv

Der Sommer ist rum, soviel gebadet wie noch nie. Griechenland intensiv. Den Refrain der österreichischen Band S.T.S. „Irgendwann bleib i dann dort…“ aus einer Hommage an Griechenland im Kopf, nebulöse...

Weiterlesen
die Bucht von Porto Kagio

Seit vielen Jahrtausenden schon zog es die Menschen auf den Peloponnes, auf diese von schroffen Gebirgen geprägte Halbinsel, in die von schneidenden Stürmen geschützten Täler, an die zwischen kargen...

Weiterlesen
Bergtour auf den Kissavos

Es ist sicher die schönste Zeit, um durch Griechenland zu reisen. Bunte Wiesenblumen zaubern ein farbenfrohes Bild auf die sattgrünen Hänge der Bergflanken, die Luft ist klar dank leichter Regenfälle,...

Weiterlesen
Sonenuntergangsstimmung

Zwar etwas eingeschränkt, da die internationalen Grenzen nach wir vor dicht sind, aber es gibt wohl Schlimmeres, als durch das frühlingshafte Griechenland zu tingeln. Und so erkunden wir ganz...

Weiterlesen
der Olymp im ersten Sonnenlicht

Damit konnte niemand rechnen! Was als lokale, chinesische Infektion startet, stellt schon bald die gesamte Weltordnung auf den Kopf! Natürlich hat diese nicht vorhersehbare Entwicklung auch elementare...

Weiterlesen
Apollon Tempel in Side

Gut 2.000 Tage sind vergangen, seit wir im Sommer 2014 mit „Manni“ Europa verlassen haben. Was für unglaubliche 2.000 Tage! Vierzig spannende Länder, mehr als 145.000 Kilometer auf oftmals...

Weiterlesen

Unser Standort