Atlantikküste bei Tamri

Nur wenig Fahrtzeit liegt hier im Süden Marokkos zwischen den endlosen Stränden des Atlantiks und den über 4000 Meter hohen Gipfeln des Hohen Altas. Und dazwischen lockt die alte Königsstadt Marrakech...

Weiterlesen
Manni auf spannender Fahrt durch ein enges Oued

Die meist einsam gelegenen Dörfer im Hohen Atlas waren früher nur auf beschwerlichen Maultierpfaden erreichbar, bevor erste Pisten in das grobe Gestein geschlagen wurden. Im Winter unter hohen...

Weiterlesen
herzliche Begegnungen unterwegs

Meknes, Rabat, Casablanca. Unsere Rundfahrt zu den Großstädten des Landes ist eher ernüchternd. In Meknes blättert in der Altstadt der Putz an allen Ecken und Enden, Rabat wirkt steril und etwas...

Weiterlesen
einsame Buchten am Mittelmeer

Und jetzt also Afrika. Zum Einstieg Marokko. Uns ja wohlbekannt, vor allem von unserer erst drei Jahre zurückliegenden Testreise mit „Manni“. Und doch wieder neu, denn die Jahreszeit ist eine andere...

Weiterlesen
am Cabo de Sao Vicente, der südwestlichste Punkt Europas

Die Metropole Andalusiens glänzt mit historisch wertvollen Zeugnissen aus einer wechselhaften Vergangenheit. Der unbestrittene Mittelpunkt der Altstadt ist die Kathedrale, erbaut nach der...

Weiterlesen
Porto - Portweinschiffe auf der Douro

Träge wälzt sich die Douro, von den Weingütern an den terrassierten Hügeln ganz im Osten des Landes kommend, unter der erst 1886 erbauten, kühnen Konstruktion der doppelstöckigen Eisenbrücke Ponte de...

Weiterlesen
Kathedrale Santa Maria la Regla in Leon

„Wir schreiben das Jahr 136. Schmutzig braune Geröllmassen werden mit dem Fluss Sil talwärts gespült, verändern die Landschaft nachhaltig. Ein See entsteht im Talboden, denn das Wasser hat nicht mehr...

Weiterlesen
Manni in einem betonierten Wasserrohr versenkt

Langsam schrauben wir uns ein schmales Bergsträßchen durch den dichten Wald hinauf. Es regnet in Strömen. Plötzlich springt in einiger Entfernung ein Reh vor uns auf die Straße, ein weiteres folgt....

Weiterlesen
Zwei Freunde auf der Suche nach dem Frühling...

Inmitten der hier schon hoch aufragenden Gipfel der östlichen Pyrenäen, geschaffen von den unbeschreiblichen Kräften der Eiszeiten, hat sich ein außergewöhnlich tiefes Tal in die steilen Flanken der...

Weiterlesen
Lac de Serre-Poncon

…empfängt uns mit frühlingshaften Temperaturen. Hier, in den Ausläufern der Seealpen, treffen karstige Vorgebirge auf noch schneebedeckte Bergriesen, uralte, aus groben Steinen zusammengefügte Häuser...

Weiterlesen

Unser Standort